Fotografieren mit flüssigen Linsen…

… wird vielleicht bald die Fototechnik verändern. So jedenfalls bei Heise nachzulesen.

Die Idee ist bestechend: Wenn man in einem Fotoapparat die Glaslinse mit ihrer festen Brennweite durch eine flüssige Linse ersetzen könnte, wäre das Scharfstellen der Bildebene oder die Brennweiten-Veränderung wesentlich einfacher. Allerdings gibt es auf dem Weg dorthin einige Probleme zu überwinden: Wie kann man die Linse in Form halten, verändern oder – ganz trivial – ein Einfrieren der Flüssigkeit bei niedrigen oder ein Verdampfen bei höheren Temperaturen verhindern?