Historische Bildsammlungen in Westfalen

Eine Nachricht der E-Mailing-Liste „Westfälische Geschichte“ hatte jetzt einige Details zu Bildsammlungen des LWL-Medienzentrums:

Unter den großen und kleinen historischen Sammlungen haben einige besondere Bedeutung, so der Fotobestand des Gründers der deutschen Jugendherbergsbewegung Richard Schirrmann, die Fotografennachlässe Böckenhoff aus Raesfeld (Kreis Borken), Jäger aus Harsewinkel (Kreis Gütersloh) und Viegener (Hamm), die Schulbildreihen der ehemaligen Bezirksbildstelle Arnsberg oder die Überlieferung der Postkartenverlage Grobbel aus Bad Fredeburg (Hochsauerlandkreis) und Pohlmann in Münster. Neu ins Bildarchiv übernommen hat das LWL-Medienzentrum zuletzt die Sammlungen des Ruhrgebietsfotografen Helmut Orwat (geb. 1938) und des Museumsleiters und Naturfotografen Dr. Hermann Reichling (1890-1948), der als Naturschützer schon seit 1912 mit einer Glasplattenkamera sowohl die Flora und Fauna Westfalens als auch die Menschen und ihren Umgang mit der Natur dokumentierte.

Weiter zu den beiden neuen Sammlungen:

Zur Sammlung Hermann Reichling die aktuelle Ausstellung des Naturkundemuseums:
https://www.lwl.org/LWL/Kultur/lwl-naturkunde/naturkundemuseum/ausstellungen/reichling
Sowie die Publikation:
https://www.lwl.org/LWL/Kultur/LWL-LMZ/Medienproduktion/Bildbaende/

Zu Helmut Orwat
http://www.wp.de/staedte/castrop-rauxel/das-revier-in-schwarz-weiss-fotograf-zeigt-sein-lebenswerk-id12395022.html

Digitaliserte Bestände suchbar über:
http://www.lwl.org/marsLWL/instance/ko.xhtml?oid=42611

Bestandsübersicht des Bildarchivs:
http://www.lwl.org/marsLWL/de/instance/ko/Aus-unseren-Sammlungen.xhtml?oid=234612728